Körperarbeit

 

biodynamische Massagen
nach Gerda Boyesen

Über den Körper die Seele heilen

durch biodynamische Psychoperistaltik-Massagen nach Gerda Boyesen


Gerda Boyesens große Entdeckung ist die Psychoperistaltik des Darmes.

Der Mensch verdaut über den Magen-Darm-Trakt nicht nur die Nahrung sondern auch körperlichen und psychischen Stress.

Diese Stressverdauung ist begleitet von bestimmten Entladungen in den Körperflüssigkeiten - den Psychoperistaltikgeräuschen, die während der Massage durch ein auf dem Bauch des Klienten liegendes Stethoskop abgehört werden.

Durch diese Peristaltikgeräusche geführt, kann die Behandlerin den gestauten Energiefluss aktivieren, alte Stress-Schlackstoffe werden dabei gelöst und aus dem Körper heraus gereinigt. Die Muskelverspannungen lösen sich.

Diese ganzheitliche Massageform (Körper, Geist & Seele) bewirkt Tiefenentspannung. Sie leitet die Revitalisierung des Körpers ein, aktiviert die Selbstheilungskräfte und dient der Selbstregulation.


Der Klient / die Klientin liegt während der Behandlung bekleidet auf der Massageliege, die Behandlung richtet sich nach den aktuellen körperlichen Symptomen. Diese werden in einem Vorgespräch thematisiert.


Weitere Information zu der Methode finden Sie hier: https://www.biodynamik.de/methode/


Kosten pro Termin: 80 €


Ort: Gemeinschaftspraxis, Schellingstraße 20, München


Kontakt, Anmeldung und weitere Informationen

Telefonisch oder per Email bei Marion Nebbe

per eMail marion.nebbe@web.de

089 – 37 98 53 55

01573 - 250 74 01

Rebirthing - Atemarbeit

Was ist Rebirthing?


Wir wissen heute, dass wir Körper, Geist und Seele nicht getrennt betrachten können, sondern dass ein enger Zusammenhang und eine starke Wechselwirkung besteht zwischen unserem Körper und unserem Bewusstsein.

Wir Menschen sind eine Körper-, Geist- und Seele-Einheit.

Konflikte, die wir auf der geistig/seelischen Ebene haben, manifestieren sich als Verspannungen, Verkrampfungen, Schmerzen und Symptome in unserem Körper. Wenn es uns gelingt, unseren Geist von diesen Konflikten zu befreien, verschwinden diese körperlichen Symptome manchmal bereits durch wenige Atemsitzungen.

Umgekehrt beeinflusst aber auch unser Körper den Geist.

Wer Erfahrung mit Bioenergetik hat, weiss, wie einfach es ist, allein durch Veränderung der Körperhaltung oder eine andere Art der Atmung das eigene Wahrnehmungsvermögen und die eigene Gemütsverfassung zu verändern.

Die Beziehung zwischen körperlicher und geistiger Ebene ist also wechselseitig, wobei das Wort Beziehung durchaus wörtlich zu nehmen ist, weil die Veränderung auf der einen Ebene jeweils eine Veränderung auf der anderen Ebene buchstäblich „nach sich zieht“.

Bei Rebirthing machen wir uns diese Erkenntnis in mehrfacher Weise zu Nutze. Natürlich wollen wir, wie bei jeder anderen Selbsterfahrungsmethode oder Therapie, unser Bewusstsein erweitern und von negativen Denkmustern befreien.

Wir setzen auf der körperlichen Ebene an, indem wir zunächst eine spezielle Form der Atmung aufnehmen.

Hierbei handelt es sich um ein fließendes, kreisförmiges, verbundenes Atmen, das von der AtemlehrerIn angeleitet und begleitet wird.

Durch das vertiefte Atmen, erhöhen wir den Energiespiegel in unserem Körper, was wiederum zur Folge hat, dass Spannungs- oder auch Entspannungstendenzen, die in unserem Körper latent vorhanden sind, verstärkt werden.

Dies zeigt sich dann beispielsweise in vorrübergehenden Verkrampfungen und auch in einem angenehmen Prickeln. Anschließend stellt sich ein wohliges Fliessen der körpereigenen Energien ein.

Diese körperlichen „Symptome“ rufen nun Gefühle wie Angst, Wut, Schmerz, Trauer oder auch Lust und Freude in uns wach.

Alle traumabedingten Erlebnisse in unserem Leben, insbesondere die mit starken Emotionen verbunden sind, hinterlassen spezifische energetische Muster in den Zellen unseres Körpers. Diese Lust- oder Stressmuster bezeichnet man heute als Körpergedächtnis.

Da wir mit jeder Erlebnissituation ganz spezifische Gefühlszustände verbinden, speichern wir zu jedem traumatischen Ereignis auch ganz spezifische energetische Muster in unserem Körper.

Bei Rebirthing gelingt es uns durch Aktivierung alter Stressmuster frühere, frühkindliche, geburtliche und sogar vorgeburtliche Erlebnissituationen wieder wachzurufen.

Wichtig zu erwähnen ist in diesem Zusammenhang, dass es sich hierbei häufig um Situationen unseres Lebens handelt, die wir aus unserem Wachbewusstsein verdrängt haben, weil sie traumatischen Charakter haben.

Rebirthing ist ein Weg, um alles (wirklich alles) was wir jemals in unserem Leben abgewertet und unterdrückt haben uns bewusst zu machen, zu integrieren und zu akzeptieren.

Ich habe mich in den letzten Jahren mit verschiedenen Methoden der Humanistischen Psychologie auseinandergesetzt und halte Rebirthing für eine der effizientesten.

Das Rebirthing – Atmen hat den entscheidenden Vorteil:

Da es auf der Ebene unseres körperlichen Gedächtnisses arbeitet, umgeht es den bewussten Verstand.

Der bewusste Verstand kann uns jahrelang in die Irre führen, er hat die raffiniertesten Vermeidungsstrategien/Überlebensmechanismen zur Verfügung um uns immer wieder haarscharf an unserer Wahrheit vorbeizuführen und unsere illusionäre Sicht der Welt aufrecht zu erhalten.

Unser Körper aber kann nicht lügen. In unseren Körperzellen ist die Wahrheit ständig präsent und wartet jeden Augenblick darauf, von uns ans Licht gehoben, realisiert und integriert zu werden.

Die geradezu verblüffende Wirkung von Rebirthing beruht darauf, dass es sich unter Umgehung unseres Verstandes direkt an unser Körpergedächtnis wendet und somit die Klärung des Minds nahezu zwangsläufig und durch die „Hintertür“ vollzieht, während der Verstand noch vor dem Haupteingang steht und sein illusionäres Weltbild bewacht.

Ein weiterer Vorteil von Rebirthing ist, dass es andere Therapiemethoden ergänzt und deren Wirkung verstärkt.

Jede Therapie- und Selbsterfahrungsmethode hat zum Ziel, Erkenntnisse auszulösen, Wachstum zu ermöglichen. Sie dienen der Selbstfindung und Selbstverwirklichung.

Diese wesentlichen Veränderungsprozesse werden durch das Integrative Atmen (Rebirthing) unterstützt und gefördert.



Kosten pro Atemsitzung: 120 €

Dauer pro Sitzung: 1,5 bis 2 Stunden

Ort: Gemeinschaftspraxis, Schellingstraße 20, München


Kontakt, Anmeldung und weitere Informationen

Telefonisch oder per Email bei Marion Nebbe

per eMail marion.nebbe@web.de

089 – 37 98 53 55

01573 - 250 74 01